www.Chat666.de

Satanshimmel - Die Schwarzen Rituale

Die Erscheinung des Geistes / Die Entlassungsformel

 

Nun legt man das Siegel am Ort des magischen Dreiecks auf den Boden und bewacht diesen Platz, an dem der Geist erscheinen soll mit dem Schwert.

Die Beschwörung wird unter Verwünschungen und Drohungen wiederholt, bis der Geist antwortet.

Seiner Erscheinung geht meistens ein heftiger Wind voran. Wenn er endlich aufgetaucht ist und während der Beschwörung versuchen sollte, den Kreis zu durchbrechen, verteidigt man sich mit dem Schwert und zieht mit diesem den Kreis nach.

Schließlich verbrennt man zur Verabschiedung des Geistes viel Weihrauch und spricht:

„O du großer und machtvoller Geist ... (Name), da du mir in all meinen Forderungen gehorcht hast, beschwöre und binde ich dich abschließend, dass du weder mich verletzt noch diesen Ort oder irgend etwas, das mir gehört, beschädigst oder zerstörst, und dass du sorgfältig alle Dinge ausführst, die ich dir aufgetragen habe. Und jetzt erlaube ich es dir zu deinem Schlupfwinkel im Unsichtbaren zu entschwinden. Friede sei zwischen mir und dir; und komme du schnell, wenn ich dich wieder beschwöre.“

Gruftiladen Magiebücher:

Zurück zu Satanshimmel - Die Schwarzen Rituale